Animalcules

5 August 2004

So, naturalists observe, a flea
Hath smaller fleas that on him prey;
And these have smaller still to bite ‘em
And so proceed ad infinitum

This verse is by Jonathan Swift, the 18th century Irish cleric and satirist. He wrote it about the time that Antonie van Leeuwenhoek began looking through the microscope and discovered ‘very little living animalcules’. Van Leeuwenhoek discovered many small life forms, including bacteria, protozoa, and nematodes. His work revealed to scientists that another world of microscopic life existed, which paved the way for the study of bacteria and, eventually, viruses.

I think the verse by Swift is wonderful. It crystallizes in a very amusing way the world of microscopic life that arose from van Leeuwenhoek’s studies.

  • Pingback: TWiV 17: Seminal discoveries in virology

  • haruhiko kurodo story

    Raivo Pommer
    raimo1@hot.ee

    Asia krise

    Die Finanzkrise hat nach einer Studie der Asiatischen Entwicklungsbank (ADB) weltweit Vermögenswerte von 50 Billionen Dollar – umgerechnet 39,4 Billionen Euro – vernichtet. Asien war stärker betroffen als andere aufstrebende Regionen.

    Dort seien 9,6 Billionen Dollar vernichtet worden, etwas mehr als das Bruttoinlandsprodukt (BIP) eines ganzen Jahres, berichtete die ADB am Montag an ihrem Sitz in Manila (Philippinen). ADB-Präsident Haruhiko Kuroda sprach von der schlimmsten Krise seit der großen Depression im vergangenen Jahrhundert. Doch werde sich Asien als eine der ersten Regionen von der Krise erholen.

  • glitnir

    Raivo Pommer
    raimo1@hot.ee

    Die letzte Bank

    Die letzte bislang unabhängig gebliebene große Bank ist verstaatlicht. Trotz einer starken Kapitalaustattung und der Unterstützung durch die Gläubiger sei die Liquidität der Straumur Burdaras nicht mehr ausreichend, teilte das Institut am Montag mit.

    Die isländische Finanzaufsicht IFSA habe daher den Verwaltungsrat der Bank entmachtet und das Institut unter staatliche Kontrolle gestellt. “Im Ergebnis ist Straumur geschlossen”, erklärte die Bank.

    Die internationale Finanzkrise hatte Island besonders hart getroffen. Die Regierung übernahm im Oktober die Kontrolle über die drei größten Finanzinstitute des Landes – Kaupthing, Landsbanki und Glitnir. Damit verhinderte sie zwar den Zusammenbruch des Finanzsystems, der Staat ging jedoch fast pleite und konnte nur durch milliardenschwere Notkredite gerettet werden.

  • dream

    Raivo Pommer
    raimo1@hot.ee

    HEDGE-FOND

    Die Kapitalabflüsse gestalteten sich in der Branche in Europa und den Vereinigten Staaten allerdings sehr unterschiedlich: Während amerikanische Hedge-Fonds in großem Umfang juristische Sperren nutzten, die eine sofortige Rückzahlung von Anlagegeld an die Kunden beschränkten oder hinauszögerten (Gates), ist dies bei europäischen Hedge-Fonds weniger üblich. Auch gibt es in Europa mehr Dachfonds, in die Privatinvestoren investieren. Diese hatten die erste Kündigungswelle bei Hedge-Fonds im Herbst 2008 ausgelöst. Die Kapitalabflüsse aus Hedge-Fonds waren daher in der zweiten Jahreshälfte vor allem in Europa relativ hoch. Die Mittel europäischer Hedge-Fonds schrumpften nach Einschätzung von Morgan Stanley um 25 bis 30 Prozent.

    In den Vereinigten Staaten beliefen sich die Mittelabflüsse zunächst „nur“ auf 15 bis 20 Prozent. Dies erklärt, warum der weltweite Verband der Hedge-Fonds, die Alternative Investment Management Association (AIMA), kürzlich bekanntgab, dass das Anlagekapital der 1200 bei der AIMA registrierten Mitglieder jetzt zum Großteil von institutionellen Investoren gehalten werde und nicht mehr von vermögenden Einzelpersonen, wie dies früher der Fall gewesen war.

  • http://www.prlog.org/11289974-phone-number-lookup-verizon-phone-number-reverse-lookup-to-get-information-you-need-quickly.html reverse phone lookup

    Looks like you’ve done your research very well.